<h1>Einführung der Unisex-Tarife steht bevor</h1>
 
Versicherer müssen einheitliche Tarife für beide Geschlechter bieten

Versicherer müssen ab 21.12.2012 einheitliche Tarife für beide Geschlechter bieten

Das Jahr 2012 hat es mittlerweile zu einiger Berühmtheit gebracht – so war es der eigentliche Star und Titelgeber in Kino-Blockbustern („2012“, Roland Emmerich) und Büchern („2012“, Brian D’Amato). Schuld daran ist der 21. Dezember 2012, also jener Tag, an dem der 5000-jährige Maya-Kalender endet. Ob uns aber wirklich das Ende der Welt blüht, wird von den Experten in aller Welt eher in die Richtung Mythos verortet. Doch etwas anderes ist an diesem besonderen Datum dagegen absolut sicher, und zwar die Einführung der Unisex-Tarife bei Versicherungen.

Unisex-Tarife: Vorteile für wen?

Das heißt, dass das Geschlecht als ein großer Einflussfaktor auf die Berechnung der Prämien ab dem 21. Dezember 2012 nicht mehr herangezogen werden darf. Ab diesem Zeitpunkt gilt für alle Versicherer, dass sie bei neuen Verträgen Unisex-Tarife – einheitliche Tarife für beide Geschlechter – anbieten müssen. Zum einen führt die Anpassung der Tarife dazu, dass etwa Männer zum Beispiel voraussichtlich weniger für eine Risikolebensversicherung zahlen müssen, während Frauen vor allem in den Bereichen der Krankenvollversicherungen und Zusatzversicherungen von den neuen Tarifen profitieren sollen.

Merke: Gründlich informiert ist besser

Doch auch hier gilt: Gründlich informiert ist besser. Denn viele Versicherer bieten derzeit verschiedene Tarifoptionen an, die mit dem 21. Dezember 2012 entweder automatisch umgewandelt oder nur auf Kundenwunsch geändert werden (siehe Financial Times Deutschland vom 20. Oktober 2012). Wie jüngst auch zu lesen war, sind die Unisextarife nicht die einzige Entwicklung, die man besser im Auge behalten sollte. So bleibt beispielsweise auch bei Wegfall der geschlechterspezifischen Tarife immer noch das Alter als maßgeblicher Einflussfaktor auf die Versicherungsbeiträge. Das kann mitunter dazu führen, dass etwa ältere Menschen mehr für ihre KFZ-Versicherung zahlen müssen als jüngere Menschen. Das liegt daran, dass die Versicherer die Prämien auf der Grundlage von Risikomerkmalen berechnen, die den Schadenverlauf trennscharf beeinflussen.

Um den Durchblick zu behalten, sollten sich die Versicherten möglichst frühzeitig an ihre Berater wenden und die Vor- und Nachteile der angebotenen Optionen durchsprechen. Damit werden unnötige Folgekosten vermieden und der 21.12.2012 bleibt auch im Versicherungsbereich das, was er eigentlich ist, nämlich ein ganz normaler Tag.

Rechtlicher Hinweis:

Die auf dieser Webseite veröffentlichten Information und Gesetze können veraltet oder fehlerhaft sein. Für Vollständigkeit und Korrektheit übernehmen wir keinerlei Garantie!

Gesetze-XXL.de dient der allgemeinen Bildung und Information, nicht der Beratung bei individuellen rechtlichen Anliegen.

Sämtliche Inhalte sind ständigen Veränderungen unterworfen.

Verwenden Sie Gesetze-XXL.de nicht für rechtliche Einschätzungen!

Wenden Sie sich wegen Ihres Anliegens an einen Anwalt oder an eine Beratungsstelle.

Neueste Artikel

Casinobetrug im Internet: Kann man sich schützen?

Casinobetrug im Internet: Kann man sich schützen?

Casinos im Internet haben sich im Laufe von wenigen Jahren von einer kleinen Nische des Glücksspielmarktes zu einer immer beliebteren Alternative entwickelt. Immer...

 

Privatinsolvenz 2014: So wirkt sich die Insolvenzrechtsreform aus

Am 1. Juli 2014 ist die sogenannte zweite Stufe der Insolvenzrechtsreform in Kraft getreten. Die neue Rechtslage verspricht auf den ersten Blick Vorteile durch...

 

Wann dürfen Autofahrer auf Sommerreifen umstellen?

Korrekte Bereifung stellt viele Autofahrer zu jedem Jahreswechsel vor Unsicherheiten. Andere Fahrer gehen Risiken ein, wenn sie zu früh auf Sommerreifen umrüsten....

 
Die Aufgaben eines Notars

Die Aufgaben eines Notars

Der Notar ist einer der Berufsstände, den jeder kennt aber von dem die Meisten nur eine grobe Vorstellung über das Tätigkeitsfeld besitzen. Am ehesten weiß man...

 

Haftpflichtversicherung für Studenten und Auszubildende

Der Abschluss einer privaten Haftpflichtversicherung ist in jedem Lebensabschnitt zu empfehlen. Unfälle oder kleinere Missgeschicke können immer und überall passieren,...